Drei KiTZ-Wissenschaftler unter den weltweit meistzitierten Forschern

David Jones, Andrey Korshunov und Stefan Pfister zählen zum führenden einen Prozent der weltweit meistzitierten Forscher in ihrem Fachgebiet in 2019. Wissenschaftler, deren Arbeiten besonders häufig von Fachkollegen zitiert werden, gelten als überdurchschnittlich anerkannt und einflussreich in ihrem Gebiet. Daher ist die Zitierungshäufigkeit ein verbreiteter Messwert, um die Leistungsfähigkeit einzelner Forscher einzuordnen.

Bild: N. Schuster ©DKFZ

Wie häufig Fachkollegen einen wissenschaftlichen Aufsatz in ihren eigenen Publikationen zitieren, ist ein wichtiger Messwert, um die Bedeutung von Forschungsarbeiten einschätzen zu können. Die „Web of Science Group“ des US-amerikanischen Unternehmens Clarivate Analytics veröffentlicht daher seit 2014 jährlich eine Liste der weltweit meistzitierten Wissenschaftler in 21 verschiedenen Fachgebieten, die alle Naturwissenschaften, Medizin sowie Wirtschafts- und Sozialwissenschaften umfassen.

David Jones, Andrey Korshunov und Stefan Pfister erzielten ihre Platzierung mit fachübergreifender Forschung (Kat. Cross Fields): Die KiTZ-Wissenschaftler zählen zu den weltweit renommiertesten Experten für die Molekulargenetik kindlicher Hirntumoren. Damit haben sie erheblichen Einfluss auf die medizinische Versorgung der kleinen Patienten und veröffentlichen daher auch in Fachzeitschriften für Klinische Medizin.

Weltweit 6216 Forscher zählten 2019 zum führenden einen Prozent der meistzitierten Fachleute ihres jeweiligen Gebiets, darunter 347 aus deutschen Institutionen. Aus dem Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ) haben es neben David Jones, Andrey Korshunov und Stefan Pfister noch acht weitere Wissenschaftler unter die „highly cited“ geschafft.

Für die aktuelle Liste berücksichtigte Clarivate Analytics die Autoren aller wissenschaftlichen Publikationen, die zwischen 2008 und 2018 erschienen sind, und die Ende 2018 zu dem einen Prozent der meistzitierten Fachaufsätze zählten („highly cited papers“).

 Je nach Größe des Fachgebiets erfordert es eine unterschiedliche Anzahl an Zitierungen, um zum obersten Prozent zu zählen. Mit großem Abstand kommen die meisten der „meistzitierten Forscher“ aus US-amerikanischen Institutionen (2737), gefolgt von China (636), Großbritannien (516) und Deutschland (327).

Dr. Alexandra Moosmann

KiTZ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Hopp-Kindertumorzentrum Heidelberg
Im Neuenheimer Feld 130.3
69120 Heidelberg

Svenja Schmitt

KiTZ Social Media

Hopp-Kindertumorzentrum Heidelberg
Im Neuenheimer Feld 130.3
69120 Heidelberg

Larissa Fritzenschaf

KiTZ Webredaktion

Hopp-Kindertumorzentrum Heidelberg
Im Neuenheimer Feld 130.3
69120 Heidelberg