Englische Radfahrer im Kampf gegen Kinderkrebs

Englische Radfahrer
Auf dem Rad nach Brighton. Begleitet von Radfahrern des EMBLs machte sich die Gruppe um Russell und Phil King auf den Weg Richtung Brighton.

Vier englische Radfahrer, angeführt von den Brüdern Russell und Phil King, machten sich im Juli 2018 auf den Weg nach Brighton in England.  Sie wollen ein Zeichen setzen im Kampf gegen Kinderkrebs. Vor zwei Jahren hatten sich die Brüder schon einmal auf Tour begeben – angeregt durch die Tochter einer befreundeten Familie: Die damals vierjährige Milla war an Krebs erkrankt, sie verstarb 2017 an den Folgen ihres Leidens. Russell und Phil wollen mit ihrer Initiative Spenden sammeln für Institutionen, die Familien in ihrem Kampf gegen den Krebs unterstützen – Institutionen wie die Einrichtung „Kinderplanet“, in der auch die Geschwister unserer KiTZ Patienten liebevoll betreut werden.