KKE Pädiatrische Leukämie

Die häufigste maligne Erkrankung im Kindesalter ist die akuten lymphoblastischen (lymphatischen) Leukämie (ALL). Während die meisten Kinder und Jugendliche dank moderner Behandlunhsprotokolle gute Heilungschancen haben, sehen sich Patienten mit Rezidiven einer T-ALL eine besonders schlechte Prognose gegenüber. Die klinischen Kooperationseinheit (KKE) Pädiatrischen Leukämie versucht deshalb die Frage zu beantworten, wie die Biologie von T-ALL-Rezidiven die ausgeprägte Therapie-Resistenz in dieser herausfordernden Phase der Evolution dieses Leukämietyps erklärt.

Sie finden weitere Infos zu unserer Arbeit auf den DKFZ-Seiten der KKE Pädiatrischen Leukämie.