Behandlung

Kinder mit Krebserkrankungen werden am KiTZ durch das Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin des Universitätsklinikums Heidelberg umfassend ambulant, tagesklinisch und stationär versorgt. Dazu gehört nicht nur die medikamentöse Therapie, sondern  auch die  Stammzell- und Knochenmarktransplantation, eine leistungsfähige und moderne Strahlentherapie sowie die Kinderchirurgie.

Die Transplantation von Knochenmark oder Blutstammzellen führen wir in enger Zusammenarbeit mit den Kollegen der Medizinischen Klinik durch. Die für die Diagnostik und Behandlung erforderlichen Spezialuntersuchungen führen erfahrene Mitarbeiter des hämatologischen und molekulargenetischen Labors durch.

Einen weiteren Tätigkeitsschwerpunkt des Klinischen Programmes bildet die Versorgung von Kindern und Jugendlichen mit nicht-bösartigen Erkrankungen des Blutes. Dazu gehören Anämien, Blutgerinnungsstörungen und Störungen der Immunabwehr.

Durch unsere aktive Beteiligung an einem deutschlandweiten und internationalen Netzwerk von Kinderkliniken ist gewährleistet, dass bei allen Patienten die bestmögliche Behandlungsstrategie verfolgt wird. Außerdem können wir auf die in Deutschland einmalige Behandlungseinrichtung der Schwerionen- und Protonentherapie des Heidelberger Ionenstrahl-Therapiezentrum (Kinder-HIT) zugreifen. Durch die gut vernetzte Struktur zur Kinderradiologie, Kinderchirurgie, Orthopädie, Neurochirurgie, Strahlentherapie, Kinderurologie und anderen Abteilungen des Klinikums  können alle Möglichkeiten vor Ort genutzt werden, die zu einer umfassenden Versorgung unserer Patienten gehören. Eine gute Kooperation mit den Kinderkliniken der Region und niedergelassenen Kollegen ist für uns selbstverständlich, genauso wie Kontakte zu den Schulen, Ausbildungsbetrieben, Krankenkassen.

Zu unserem Team gehören neben Ärzten, Kinderkrankenschwestern und Kinderkrankenpflegern auch Sozialarbeiterinnen, Lehrer, Erzieherinnen und Musiktherapeuten. Daneben gibt es eine ganze Reihe ehrenamtlicher Helfer, die sich mit großem Engagement um unsere kleinen Patienten kümmern.

Wo Sie uns finden...
Bis der geplante Neubau für das KiTZ errichtet ist, werden die jungen Patienten weiterhin am Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin des Universitätsklinikums Heidelberg und dem Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) in Heidelberg umfassend ambulant, tagesklinisch und stationär versorgt.

 

Der schnelle Draht zur Ambulanz

  • Kinderonkologische und -hämatologische Ambulanz:
    Mo - Fr  8.00 – 15.30 Uhr
    Anmeldung: 06221 - 56 8381
     
  • Ambulanz für Kinder und Jugendliche mit Hirntumoren:
    Mi 9.00 – 12.00 Uhr und nach Vereinbarung
    Anmeldung: 06221 -  56 37082 (Linda Keilbach)

 

Weitere Informationen:

International Patients:
Please read the information of the Heidelberg University Hospital