FET-PET 2010

"A prospective, multicentre trial on the value of 18F-FET PET in the post-therapeutic evaluation of childhood brain tumours"

Das Ziel dieser Studie ist es, die Genauigkeit von radioaktiv markierten Aminosäuren (18F-FET-PET) im Vergleich zum gegenwärtigen diagnostischen „Goldstandard“ MRT zum Nachweis von Resttumorgewebe oder Rezidiven in der Nachsorge von kindlichen Hirntumoren zu untersuchen.

In der Studie können Kindern und Jugendlichen (1-17 Jahre) mit Hirntumoren nach einer Erstlinientherapie (nach HIT Protokollen) eingeschlossen werden.