Neuer Spendenrekord von Familie Bilger für krebskranke Kinder

Familie Bilger mit ihren vier Kindern.
© Timo Rückauer

Fast 10 Jahre ist es jetzt her, dass Sohn Paul selbst als Patient am Hopp-Kindertumorzentrum Heidelberg (KiTZ) behandelt wurde. Seitdem engagiert sich die sechsköpfige Familie Bilger jedes Jahr mit einer Spendenkampagne in ihrem Heimatort Sulzfeld und der Region. Dieses Jahr kam eine neue Rekordsumme dabei zusammen: 23.113,59 Euro.

Knapp zwei Drittel davon haben die Bilgers dem Elternverein „Aktion für krebskranke Kinder e.V. Heidelberg“ zukommen lasse, der die Familien am KiTZ unterstützt. Der dritte Teil der Spendensumme ging an das KiTZ um dort die Forschung an neuen Medikamenten zur künftigen Behandlung von niedriggradigen Gliomen, langsam wachsenden Hirntumoren, unter der Leitung von KiTZ-Wissenschaftler Till Milde zu fördern. Wir möchten der gesamten Familie an dieser Stelle ein ganz großes Dankeschön aussprechen.

Mehr dazu in unserem KiTZ-Newsroom.

Falls auch Sie die Arbeit von Till Milde und anderen Wissenschaftlern am KiTZ unterstützen möchten finden Sie hier weitere Infos zum Thema "Spenden".

Dr. Alexandra Moosmann

KiTZ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Hopp-Kindertumorzentrum Heidelberg
Im Neuenheimer Feld 130.3
69120 Heidelberg

Svenja Schmitt

KiTZ Social Media

Hopp-Kindertumorzentrum Heidelberg
Im Neuenheimer Feld 130.3
69120 Heidelberg

Larissa Fritzenschaf

KiTZ Webredaktion

Hopp-Kindertumorzentrum Heidelberg
Im Neuenheimer Feld 130.3
69120 Heidelberg