Das KiTZ

Das Hopp-Kindertumorzentrum Heidelberg

Erklärung zur Barrierefreiheit

Das Hopp-Kindertumorzentrum Heidelberg ist bemüht, seine Website www.kitz-heidelberg.de barrierefrei zugänglich zu machen. Dies geschieht im Einklang mit den Bestimmungen des Behindertengleichstellungsgesetzes des Bundes (BGG) sowie der Barrierefreien-Informationstechnik-Verordnung (BITV 2.0) zur Umsetzung der Richtlinie (EU) 2016/2102.

Diese Erklärung wurde am 23.09.2020 auf Basis einer BITV/WCAG Selbstbewertung erstellt.

Stand der Vereinbarkeit mit den Anforderungen

Die Anforderungen der Barrierefreiheit ergeben sich aus §§ 3 Absätze 1 bis 4 und 4 der BITV 2.0, die auf der Grundlage von § 12d BGG erlassen wurde.

Die Website www.kitz-heidelberg.de ist nur teilweise mit dem BGG und der BITV 2.0 vereinbar. Nicht barrierefreie Inhalte sowie alternative Zugänge zu nicht barrierefreien Inhalten sind in den folgenden Abschnitten beschrieben.

Die notwendigen Verbesserungen sind in Arbeit.

Nicht barrierefreie Inhalte

Die PDF-Dateien, die auf www.kitz-heidelberg.de zum Download bereitstehen, sind noch nicht barrierefrei.

Es werden noch keine Landingpages in Leichter Sprache und Gebärdensprache bereitgestellt, die die Erklärung zur Barrierefreiheit übersetzen, Ziele und Aufgaben des Hopp-Kindertumorzentrums darlegen und Hinweise zur Navigation geben.

Alternativtexte für Bedienelemente und Grafiken sind noch nicht barrierefrei umgesetzt (1.1.1a bis 1.1.1c nach BITV/WCAG Selbstbewertung).

Die Reihenfolge der Seiteninhalte ist für einen Screenreader noch nicht gut nutzbar, da noch störende Elemente enthalten sind, die ein schlüssiges Vorlesen erschweren (1.3.2a nach BITV/WCAG Selbstbewertung).

Der Tastaturfokus kann aus der Navigation nicht wegbewegt werden (2.1.2a nach BITV/WCAG Selbstbewertung).

Der W3C-HTML-Validator findet noch Schreibfehler und Warnmeldungen (4.1.1a nach BITV/WCAG Selbstbewertung).

Interaktive Bedienelemente wie Links und Schaltflächen haben nur teilweise programmatisch ermittelbare Namen und Rollen (4.1.2a nach BITV/WCAG Selbstbewertung).

Barriere melden - Kontakt und Feedback

Wenn Ihnen weitere Mängel bei der barrierefreien Gestaltung von www.kitz-heidelberg.de auffallen, können Sie sich an die Abteilung Presse und Öffentlichkeitsarbeit wenden.

Hopp-Kindertumorzentrum Heidelberg (KiTZ)
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Im Neuenheimer Feld 130.3
69120 Heidelberg
E-Mail: presse[at]kitz-heidelberg.de

Durchsetzungsverfahren

Sollten Sie der Ansicht sein, durch eine nicht ausreichende barrierefreie Gestaltung von www.kitz-heidelberg.de benachteiligt zu sein, können Sie sich an die Schlichtungsstelle BGG wenden:

Schlichtungsstelle nach dem Behindertengleichstellungsgesetz
bei dem Beauftragten der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen
Mauerstraße 53
10117 Berlin

Telefon: +49 30 18 527 2805
E-Mail: info@schlichtungsstelle-bgg.de
Internet: www.schlichtungsstelle-bgg.de