Evakuierung krebskranker Kinder aus der Ukraine

Am KiTZ blicken wir mit Bestürzung auf die menschenverachtende Aggression der russischen Regierung, die für die in der Ukraine lebenden Menschen zu Verlust des Lebens, zur Zerstörung von Familien, der Heimat und ihrer Habe führt. Für uns stehen dabei auch die krebskranken Kinder im Fokus, und die Frage, wie man dieser ohnehin besonders vulnerablen Gruppe helfen kann.

Evakuierung krebskranker Kinder aus der Ukraine
Etwa 100-200 krebskranke Kinder aus der Ukraine sollen in Krankenhäusern in Deutschland aufgenommen werden. © Adobe Stock

Das St. Jude Children’s Research Hospital hat bereits die länderübergreifende Koordination übernommen, damit die Patient:innen so schnell wie möglich evakuiert und in europäischen Spezialeinrichtungen versorgt werden.

Von diesen krebskranken Kindern und Jugendlichen werden voraussichtlich 100 - 200 in Deutschland aufgenommen. Die bundesweite Koordination läuft über die Gesellschaft für Pädiatrische Onkologie und Hämatologie (GPOH), das KiTZ übernimmt dabei die Koordination des Kliniknetzwerkes „Südwest“.

Bereits am vergangenen Wochenende konnte viele der Kinder an verschiedenen kinderonkologischen Stationen in ganz Deutschland aufgenommen werden, u.a. auch am KiTZ. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an alle Kolleg:innen deutschlandweit, die sich hier über die Maße und in besonderer Weise engagieren!

Sie möchten helfen:

  •  Sachspenden: Die Deutsch-Ukrainische Gesellschaft sammelt Sachspenden wie beispielsweise Medikamente, Hygieneartikel, Decken, und weiteres. Kleiderspenden werden nicht benötigt und auch nicht angenommen. Mehr Informationen hier.
  • Geldspenden und weitere Hilfsangebote: Sie können ebenfalls Geld an eine Organisation mit ausgewiesenen Kompetenzen in der Ukraine-Hilfe spenden. Verschiedene Spendenmöglichkeiten hat die Stadt Heidelberg zusammengestellt.

 

 

Dr. Alexandra Moosmann

KiTZ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Hopp-Kindertumorzentrum Heidelberg
Im Neuenheimer Feld 130.3
69120 Heidelberg

Svenja Schmitt

KiTZ Social Media

Hopp-Kindertumorzentrum Heidelberg
Im Neuenheimer Feld 130.3
69120 Heidelberg

Larissa Fritzenschaf

KiTZ Webredaktion

Hopp-Kindertumorzentrum Heidelberg
Im Neuenheimer Feld 130.3
69120 Heidelberg